piwik-script

English
    Biozentrum der Universität Würzburg

    Bepackte Biene - Deutscher Preis für Wissenschaftsfotografie

    31.10.2007

    Für dieses Foto einer Biene bekam das Freiburger Ehepaar Heidi und Hans-Jürgen Koch im Wettbewerb „Deutscher Preis für Wissenschaftsfotografie“ den mit 2.000 Euro dotierten ersten Preis im Bereich Makrofotografie zuerkannt.

    Aufgenommen haben die beiden das Bild in der Bienengruppe der Uni Würzburg. Dort erforschen Professor Jürgen Tautz und sein Team unter anderem mit Hilfe von RFID-Mikrochips (das Kürzel steht für Radio Frequency Identification) das Verhalten der Honigbienen. Auf dem Bild ist ein Tier zu sehen, das auf einer Silberfolie sitzt, an einem Tropfen Zuckerlösung saugt und auf dessen Rücken ein solcher Chip befestigt ist. Wenn das Insekt beispielsweise den Stock verlässt, wird der Chip über ein Funksignal aktiviert und sendet daraufhin ein individuell für die jeweilige Biene festgelegtes Signal zurück. Auf diese Weise lassen sich Aktivität und Lebensweg vieler einzelner Bienen gleichzeitig aufzeichnen.

    Weitere Informationen zu dem Preis unter www.deutsche-wissenschaftsfotografie.de

    Foto-Copyright: Heidi und Hans-Jürgen Koch/animal-affairs.com

    Von UNI-Intern 39

    Zurück

    Kontakt

    Biozentrum der Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. B1 Hubland Nord, Geb. 80 Julius-von-Sachs-Platz 2 Fabrikschleichach Hubland Süd, Geb. B2 Hubland Süd, Geb. B3