piwik-script

English
    Biozentrum der Universität Würzburg

    Großzügige Schenkung

    24.01.2011

    Die japanische Pianistin Yoko Yokota hat zum Jahreswechsel dem Biozentrum ihren Flügel vermacht. Mitarbeiter und Studierende haben ab sofort die Möglichkeit, ihre musikalischen Fertigkeiten unter Beweis zu stellen.

    "Proksch" Flügel in A 103

    "Proksch" Flügel in A103

    Yoko Yokota ist nach langjährigem Deutschlandaufenthalt nach Japan zurückgekehrt. Da sie den Flügel nicht mitnehmen konnte, schenkte sie das Instrument dem Biozentrum. Professor Buchner aus der Neurobiologie / Genetik organisierte den Transport und übernahm auch das Stimmen des Flügels.

    Damit besteht nun neuerdings die Möglichkeit, abends nach Vorlesungsschluss und am Wochenende im Biozentrum zu üben und auch mit Kollegen zusammen zu musizieren. Das Instrument steht ebenfalls für kleinere Konzerte und Veranstaltungen zur Verfügung. Der gut erhaltene Salonflügel wartet im Hörsaal A 103 auf Pianisten. Interessierte, die das Instrument testen oder spielen möchten, erhalten leihweise einen Schlüssel für den Hörsaal A 103 in der Verwaltung des Biozentrums (Raum A 013 Teilbibliothek).

    Die Leitung des Biozentrums bedankt sich für die großzügige Spende bei Yoko Yokota und freut sich über rege Nachfrage und neue Klavierklänge im Biozentrum.

    Weitere Bilder

    Von Kristina Vonend

    Zurück

    Kontakt

    Biozentrum der Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. B1 Hubland Nord, Geb. 80 Julius-von-Sachs-Platz 2 Fabrikschleichach Hubland Süd, Geb. B2 Hubland Süd, Geb. B3