piwik-script

English
    Biozentrum der Universität Würzburg

    Umfrage unter Studierenden und Beschäftigten

    26.08.2010

    Wie familienfreundlich ist die Universität Würzburg? Das möchte die Hochschule mit einer Online-Befragung herausfinden. Studierende und Beschäftigte sind aufgerufen mitzumachen.

    Kleinkinder werden in der Zwergenstube der Uni Würzburg im Mensagebäude am Hubland betreut. Foto: Gunnar Bartsch

    Kleinkinder werden in der Zwergenstube der Uni Würzburg im Mensagebäude am Hubland betreut. Foto: Gunnar Bartsch

    Alle Studierenden und Beschäftigten bekommen am Montag, 30. August, eine E-Mail mit dem Aufruf, sich an der Umfrage zu beteiligen. Die E-Mail enthält den Link zur Online-Umfrage sowie eine TAN-Nummer, die vor dem Bearbeiten der Umfrage einzugeben ist.

    Der Fragebogen lässt sich in circa zehn Minuten bearbeiten. Die Umfrage ist anonym, die Daten werden mit größter Vertraulichkeit behandelt. Da die Universität die Stimmen und Meinungen möglichst vieler ihrer Beschäftigen und Studierenden einfangen möchte, ist die Teilnahme an der Umfrage bis Ende September möglich.

    Bei der Online-Befragung kann der Universität mitgeteilt werden, wie eine familienfreundliche Hochschule aussehen soll. Ziel ist es, bestehende Angebote zu optimieren und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.

    Der Familienfreundlichkeits-Check – was er ist und was er will

    Für die Umfrage setzt die Universität den Fragebogen „FamilienfreundlichkeitsCheck“ ein. Entwickelt wurde er vom Netzwerk „Erfolgsfaktor Familie“, dem die Universität angehört. Mit dem Check können Arbeitgeber ihre Organisation oder ihr Unternehmen auf Familienfreundlichkeit überprüfen.

    Seit 2008 als familiengerechte Hochschule anerkannt

    Die Julius-Maximilians-Universität wurde am 28. April 2008 mit dem Zertifikat „audit familiengerechte hochschule“ ausgezeichnet. Zuvor waren die Arbeits- und Studienbedingungen auf ihre Familienfreundlichkeit hin analysiert worden. Anschließend suchte die Universität Verbesserungsmöglichkeiten und setzte sie um. Dazu gehören unter anderem der Ausbau des Kinderbetreuungsangebots sowie die Einführung einer flexiblen Gleitzeit für Beschäftige.

    Entwickelt wurde das „audit familiengerechte hochschule“ auf Initiative der gemeinnützigen Hertie-Stiftung in Zusammenarbeit mit der Universität Trier.

    Audit-Projektgruppe der Universität

    An der Universität Würzburg bemüht sich eine Audit-Projektgruppe um die Umsetzung der vereinbarten Ziele. Sie besteht aus Mitgliedern der Hochschulleitung, der Verwaltung, des Personalrats, des Frauenbüros sowie Vertretern der Studierenden und Beschäftigten.

    Kontakt

    Audit Projektgruppe, c/o Frauenbüro, Gisela Kaiser, Mensagebäude am Hubland, T (0931) 31-84343 oder 31-80742, Fax (0931) 31-87243, frauenbuero@uni-wuerzburg.de

    Homepage des Frauenbüros

    Von Robert Emmerich

    Zurück

    Kontakt

    Biozentrum der Universität Würzburg
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. B1 Hubland Nord, Geb. 80 Julius-von-Sachs-Platz 2 Fabrikschleichach Hubland Süd, Geb. B2 Hubland Süd, Geb. B3