piwik-script

English Intern
    Sonderforschungsbereich 1047

    Optophysiologische Analyse des Uhrnetzwerks von Drososphila melanogaster. Manipulation der neuronalen Erregbarkeit und des cAMP Spiegels individueller Uhr Neurone

    Zusammenfassung

    Die Kommunikation innerhalb des Netzwerks der Uhrenneurone ist für die Erzeugung rythmischer Aktivität wesentlich. Ein umfangreicher Eingriff in die Erregung der Neurone oder deren Informationsübertragung durch Neuropeptide beeinflusst die Rhythmik stark. Bisher war eine gezielte Manipulation ausgesuchter Neurone nicht möglich. Unser Ziel ist es aktuelle optogenetische und thermogenetische Methoden zu nutzen um die neuronale Aktivität und den cAMP-Spiegel in ausgewählten Neuronen zu manipulieren. Dabei soll untersucht werden wie sich diese Manipulation auf den Gehalt der Uhr-Proteine und deren rhythmische Expression im gesamten Uhrnetzwerk auswirkt. Im Weiteren ist es unser Ziel neue optogenetische Werkzeuge zu schaffen, die derzeitige Hürden überwinden: 1) Rhodopsine, die im langwelligen Spektrum empfindlich sind und daher außerhalb der spektralen Empfindlichkeit der Photorezeptoren der Fliege liegen. 2) Rhodopsine mit höherer Licht-Empfindlichkeit und weniger Degradation bei Retinal-Mangel. 3) Bessere Retinal- Versorgung der optogenetisch aktivierbaren Zellen

    Kontakt/Contact

    Dr. Dirk Rieger
    Lehrstuhl Neurobiologie und Genetik
    Biozentrum der Universität Würzburg
    Am Hubland
    D-97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-88581
    Mail:   dirk.rieger@biozentrum.uni-wuerzburg.de
    Web:  Homepage von Dirk Rieger