piwik-script

English
  • Honigbienen (teilweise markiert) auf der Kante eines Brutrahmens
Lehrstuhl für Verhaltensphysiologie und Soziobiologie

Schmalz, Fabian

Fabian Schmalz

Doktorand
Lehrstuhl für Zoologie II   /AG Strube-Bloss
Universität Würzburg
Biozentrum
Am Hubland
97074 Würzburg
Gebäude:B1 (Biozentrum)
Raum:D139

Ich interessiere mich für die Frage, wie das Gehirn multimodale Stimuli integriert. Dabei konzentriere ich mich auf die Pilzkörper (PK) der Insekten, da diese zuständig sind für Lern- und Gedächtnisfunktionen und möglicherweise auch für die Integration multimodaler Informationen. Um zu überprüfen, ob Letzteres tatsächlich war ist, teste ich Honigbienen (Apis mellifera) unter kontrollierten Laborbedingungen mit olfaktorischen und visuellen Reizen teilweise in einem klassischen Konditionierungsexperiment. Dabei lernen die Bienen einen olfaktorisch-visuellen Verbundstimulus mit einer Belohnung zu assoziieren, ähnlich wie es unter natürlichen Umständen während des Sammelfluges passiert, wenn Bienen ausfliegen, um Nektar und Pollen an Blüten zu sammeln. Während dieser Lernexperimente zeichne ich dabei zeitgleich die Aktivitäten von PK-Ausgangsneuronen (PKAN) mittels extrazellulärer Multi-Unit-Ableitungen auf. Anschließend analysiere ich die neuronalen Aktivitätsmuster der PKANs vor, während und nach dem Lernen und vergleiche die neuronale Repräsentation der Einzelmodalitäten mit der des multimodalen Verbundstimulus.

  • Ruedenauer, F. A., Leonhardt, S. D., Schmalz, F., Rössler, W., and Strube-Bloss, M. F. (2017) Separation of different pollen types by chemotactile sensing in Bombus terrestris, Journal of Experimental Biology, The Company of Biologists Ltd 220, 1435--1442.
     

...