piwik-script

English
  • Antikörperfärbung des Kappenmesenchymes in verschiedenen Schnittebenen der pränatalen Mausniere.
  • HE-Färbung eines Wilms Tumors mit diffuser Anaplasie.
Lehrstuhl für Entwicklungsbiochemie

Forschung und Lehre

Die Forschungsinteressen des Lehrstuhls für Entwicklungsbiochemie reichen von der Aufklärung der molekularen Steuerung von Entwicklungs- und Differenzierungsprozessen bis hin zu Erkrankungen, die durch die Fehlregulation dieser Mechanismen entstehen.

Ein besonderes Augenmerk liegt auf kindlichen Nierentumoren, wie den Nephroblastomen (Wilms-Tumor), sowie der Funktion von Hey-Proteinen in der Entwicklung des Herz-Kreislaufsystems.

Im Bereich Lehre werden Vorlesungen, Seminare und Praktika für Mediziner, Zahnmediziner, Biomediziner und Biologen angeboten.


Kontakt

Lehrstuhl für Entwicklungsbiochemie
Biozentrum
Am Hubland
97074 Würzburg
Tel: +49 931 31-84160
Fax: +49 931 31-87038
E-Mail: l-ebch@biozentrum.uni-wuerzburg.de

 

So finden Sie uns im Biozentrum
  • Haupteingang Biozentrum, Erdgeschoß
  • Treppenhaus, rechts
  • Zweiter Stock (Bauteil B, Ebene 2)
  • Im Foyer finden Sie ein Telefon zur Anmeldung
  • Bitte wählen Sie: 84160

Aktuelles

Nierentumor: Genetischer Auslöser entdeckt

Neue Einblicke in ein komplexes Geschehen

Zwei Master für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Kontakt

Lehrstuhl für Entwicklungsbiochemie
Am Hubland
97074 Würzburg

Tel.: +49 931 31-84160
Fax: +49 931 31-87038
E-Mail

Suche Ansprechpartner

Hubland Süd, Geb. B1 Hubland Nord, Geb. 32 Julius-von-Sachs-Platz 2 Fabrikschleichach Hubland Süd, Geb. B2 Campus Medizin