piwik-script

English
    Lehrstuhl für Neurobiologie und Genetik

    Christiane Luibl

    Forschungsinteresse

    Das neuronale Netzwerk der Inneren Uhr von Drosophila melanogaster besteht aus etwa 150 sogenannten Uhrneuronen, die im lateralen und dorsalen Protocerebrum lokalisiert sind. Man vermutet, dass die Zellkommunikation sowohl zwischen den Uhrneuronen untereinander als auch zwischen Uhrneuronen und möglichen anderen neuronalen Zielstrukturen hauptsächlich durch Neuropeptide erfolgt. Das wichtigste Peptid ist hierbei PDF (pigment dispersing factor), welches in unterschiedlichen Insektengruppen hochkonserviert vorliegt. Eine Störung des PDF-Signalwegs führt zu einer schwerwiegenden Beeinträchtigung des rhythmischen Verhaltens in Drosophila. Der Fokus meiner Doktorarbeit liegt in der Untersuchung und der Identifikation neuer möglicher „Uhr“-Neuropeptide. Potentielle Kandidaten hierfür sind das Neuropeptid F (NPF), das short Neuropeptide F (sNPF) und das Ion Transport Peptide (ITP). Ich versuche nun die Peptid Signalwege meist auf genetischem Wege zu manipulieren und die Auswirkungen dieser Manipulation dann auf neuronaler Ebene und auf der Ebene des circadianen Verhaltens zu untersuchen. Dabei wende ich in erster Linie Immunhistochemie, sowie Verhaltensanalyse, Live imaging und molekulargenetische Methoden an. 

    Publikationen