piwik-script

English
Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie

Stellenangebote

Offene Position als Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin (m/w/d)
für Agrarökologie, Mikrobielle Ökologie, Chemische Ökologie und Toxikologie (Universität Würzburg)

“Toxizität von Epichloë Endophyten in Agrargräsern auf Weiden”

Im Gegensatz zur Gen-Editierung und GMO Pflanzen wurden Agrarpflanzen mit modifizierten Endophyten bisher in agrarökologischen Studien wenig untersucht. Endophytische Pilze der Gattung Epichloë kommen in vielen Grasarten vor und können ihren Wirt durch die Synthese von Alkaloiden schützen. Diese Alkaloide können sowohl giftig für Schädlinge als auch für Weidetiere sein. Saatgutfirmen können diese Pilze zur Steigerung der Fitness von Agrargräsern nutzen. In Deutschland sind Epichloë – Gras Symbiosen in naturnahen Habitaten weit verbreitet. Es ist jedoch unbekannt, ob Infektionsraten und Alkaloidprofile zwischen natürlichen Wiesen und Weideland unterschiedlich sind. Es ist auch unklar, wie häufig infiziertes Saatgut auf dem deutschen Markt erhältlich ist und ob dieses Saatgut nach der Aussaat kritische Toxizitätsschwellen erreicht. Mit diesem Projekt sollen wissenschaftlich fundierte Grundlagendaten erhoben werden, um einer aufkommenden Diskussion über symbiontisch modifizierte Organismen Fakten entgegenzusetzen.

Beginn: 1. April 2022 (verhandelbar)

Bitte schicken Sie ihre Bewerbung vorzugsweise als ein pdf-File per e-mail an j.krauss@uni-wuerzburg.de und michaela.jaeger@uni-wuerzburg.de

Bewerbungsschluss: 27. Januar 2022

weitere information klick hier

 


 

Wir haben oft HiWi Stellen für ökologisch und faunistisch Interessierte Studierende.

In der Regel erwerben Sie erforderliche Kenntnisse für unsere HiWi Stellen in unseren Kursen im 4. Semester.

Wenn Sie sich für eine Hiwi-Position interessieren kontaktieren Sie bitte:

Prof. Dr. Jochen Krauß
Tel: 0931/31-82382
j.krauss@uni-wuerzburg.de
Raum: C019