piwik-script

Lehrstuhl für Tierökologie und Tropenbiologie

DorfBienen

DorfBienen: Wildbienen in Dörfern - Artenvielfalt, Lebensräume und Förderung

Ingolf Steffan-Dewenter, Andrea Holzschuh, Douglas Sponsler, Sonja Schröck, Daniela Kessner-Beierlein, Jie Zhang

Förderer: Bayerisches Landesamt für Umwelt, Biodiversitätszentrum Rhön
Homepage: www.dorfbienen.biozentrum.uni-wuerzburg.de


Zusammenfassung:
Dörfer sind ein wichtiger Teil unserer Kulturlandschaft. Sie dienen als Wohnort, der Erholung und der Produktion von Obst und Gemüse, und bieten wertvolle Lebensräume für Insekten und Wirbeltiere. Für die ca. 550 Wildbienenarten in Deutschland liefern artenreiche Gärten, Obstbäume, Wildgehölze und strukturreiche Grünflächen ein vielfältiges Nahrungsangebot. Alte Holzscheunen, Obstbäume mit Totholz, Trockenmauern und offene Bodenflächen in Dörfern werden von vielen Wildbienen als Nistplätze genutzt. Mehr als die Hälfte der Wildbienenarten in Bayern sind durch das Verschwinden oder eine verminderte Qualität ihrer Lebensräume gefährdet. Zunehmender Nutzungsdruck, der Verlust von Kleinstrukturen und Flächenversiegelung, führen oft zu einer ökologischen Verarmung der Kulturlandschaft und damit dem Rückgang der Artenvielfalt im ländlichen Raum. Private Gärten und öffentliche Grünflächen sollen möglichst pflegeleicht und "ordentlich" sein, Unkräuter und Schädlinge werden ohne ökonomischen Zwang mit Pestiziden bekämpft und Flächen werden zur Minimierung des Pflegeaufwandes versiegelt. So sind in vielen Dörfern in den letzten Jahrzehnten vielfältige Lebensräume verloren gegangen. Dörfer besitzen ein großes Potential für die Förderung von Wildbienen und anderen Insekten. Im Dorfbienenprojekt untersuchen wir welchen Wert verschiedene Lebensräume in Dörfern für die Erhaltung der Artenvielfalt besitzen und wie die Vernetzung mit der umgebenden Landschaft die Vielfalt von Wildbienen beeinflusst. Ziel ist, gemeinsam mit den Gemeinden blütenreiche und vielfältige Lebensräume zu fördern und zum Schutz einheimischer Wildbienen und anderer Insekten beizutragen.
Projektziele: (1) Erfassung der Artenvielfalt von Wildbienen in Dörfern; (2) Erfassung der Blütenpflanzen und Nistplatzstrukturen; (3) Bewertung der Landschaftsvernetzung; (4) Entwicklung von Managementmaßnahmen in Dörfern; (5) Fördern des Wissenstransfers in die Gesellschaft